LE10-Funkempfänger

560x400-LE10

LE10-Funkempfänger in Kombination mit NurseCall-Systemen

Der LE10-Funkempfänger macht es möglich, Funksignale zu empfangen von verschiedenen Funksendern auf der Frequenz 434,01 MHz. Dieser verfügt darüber hinaus über eine grüne und eine rote LED-Anzeige. Damit reagiert er auf die empfangenen Funksignale. Die Programmierung gestaltet sich einfach und das Gerät wiegt nur 110 g. Die erwartete Lebensdauer beläuft sich auf 500.000 bis 1.000.000 Zyklen je nach maximaler Belastung des ausgewählten LE10-Funkempfängers. Die NurseCall-Systeme können drahtlos sein, aber auch kabelgebunden verwendet werden, denn auch mit diesen Systemen kann das Gerät verbunden und kombiniert werden.

Neun unterschiedliche Betriebsmodi für jede mögliche Situation

Der LE10-Funkempfänger bietet eine Bandbreite an verschiedenen Betriebsmodi. Beispielsweise zeigt der Modus 1 „Normal“ an, wenn eine Unterspannung der Senderbatterie entsteht. Hierbei werden die Knopfbetätigungen der Patienten oder Bewohner durch LED 2 und Relais 1 angezeigt. Außerdem besitzt er auch zwei Betriebsmodi für Demenzerkrankte, mit denen eine Überwachungsschleife unterbrochen werden kann, wie es in Modus 3 möglich ist. 20 Funksender können zudem durch den Modus 5 programmiert werden. So können Batteriezustand und Bewohner effizient und optimal überwacht werden, ohne, dass das Pflegepersonal mehr Aufwand hat. Durch Modus 6 ist es auch möglich, keinerlei Funksender zu programmieren, sondern diese offen zu empfangen. Sollte der Funksender in Reichweite sein, so lässt sich dieser durch den Funksender aktivieren. Auch die Installation von Zimmersendern ist gewährleistet durch den Modus 8.

Kompatibilität des LE10-Funkempfängers mit anderen Funksendern

LE10-Funkempfänger sind mit den nachfolgenden Funksendern kompatibel und können einfach mit ihnen verbunden und anschließend genutzt werden. Zu diesen Funksendern gehören unter anderem der S37 Funksender, der RAC-Funkkontakt oder auch der N46 Zimmersender sowie S37L mit Lokalisierungsfunktion. Die Programmierung von vielen Funksendern ist hierbei möglich. Die Schutzklasse ist IP 21. Externe Stromversorgung kann durch 8-30 VDC oder Steckernetzteil gewährleistet werden. Bei den Ausgängen handelt es sich um zwei Relais mit maximal 28 VDC oder AC und maximal 250 mA.

DatenDokumente
Die wichtigsten Daten zum LE10-Funkempfänger auf einen Blick:
Abmessungen (H x B x T)133 x 82 x 26 mm
Gewicht110 g
GehäuseABS
Frequenz434,01 MHz
SchutzklasseIP 21
Externe Stromversorgung8-30 VDC oder Steckernetzteil
Stromverbrauch< 25 mA
Ausgängezwei Relais, mit max. 28 VDC oder AC, max. 250 mA
AnzeigeZwei LED-Anzeigen: eine grün & eine rot
Betriebstemperaturbereich0°C bis 45°C
Dokumente zum Download:
DatenblattDEENFRNL
Bedienungsanleitung V1.5Multi
Bedienungsanleitung V1.4Multi
 
top