Betreutes Wohnen

„Active Intelligent Monitoring“

„Active Intelligent Monitoring“ (AIM) ist ein System, das die Aktivität nach dem Aufstehen aus dem Bett oder vom Stuhl überwacht. Damit könnte beispielsweise ein nächtliches Verlassen des Betts überwacht werden. Das System ist frei konfigurierbar und einfach in der Handhabung.

„Situational Awareness“

Situational Awareness ist ein selbstlernendes System, das sich mithilfe von Meldern an das Verhalten des Nutzers anpasst. Es lernt die Aktivitäten des Nutzers, und nach der Einlernphase werden ungewöhnliche Inaktivitäten erkannt und ein automatischer Alarm ausgelöst.

Active Intelligent Monitoring

Active Intelligent Monitoring (AIM) eignet sich für jegliche betreute Wohnform oder Pflegeheim und unterstützt das entsprechende Personal darin, für die Patienten oder Bewohner zu sorgen. Vor allem nachts kann die Betreuung gewährleistet werden, denn das System erkennt Bewegungen, wie das Aufstehen aus dem Bett, und kann darauf reagieren. Tagsüber können die Bewegungen beim Aufstehen von Bett, Stuhl, Sofa oder Ähnlichem überwacht werden. Dies sorgt für Sicherheit und Schutz für den jeweiligen Bewohner einerseits sowie für eine Entlastung der Betreuer und Pfleger und Pflegerinnen andererseits, wodurch Zeit gespart wird und die Arbeitsqualität positiv beeinflussen kann. Abgesehen davon ist das Gerät zudem frei konfigurierbar und erleichtert den Alltag der Bewohner und Pfleger erheblich. Die ständige und kontinuierlich gleichbleibend qualitative Beobachtung durch Active Intelligent Monitoring gewährleistet eine schnelle Alarmierung des Personals.

Die Funktionsweise des Systems

Active Intelligent Monitoring funktioniert maßgeblich durch das Produkt Situational Awareness. Dieses ist ein System, welches das Verhalten des Nutzers durch Melder beobachtet und sich an dieses Verhalten dementsprechend anpasst. So kann ungewöhnliches Verhalten erkannt werden und das System kann darauf reagieren. Hierbei handelt es sich um ein sehr neues Produkt. Es ist ein selbstlernendes System, welches mit innovativer und technisch versierter Methodik und Strategie arbeitet.

Active Intelligent Monitoring bietet wichtige Vorteile bei Eintritt einer Notsituation

Durch Active Intelligent Monitoring wird der oder die Betroffene stets überwacht. Nach der Einlernphase des Geräts kann es, sobald eine Notsituation eintritt, einen Notruf an die Pfleger oder Betreuer herausgeben, sodass diese schnell informiert sind und handeln können. Dadurch, dass das System erlernt hat, welche Verhaltensmuster der oder die Betroffene besitzt, kann es folglich abweichendes Verhalten erkennen und durch die Alarmierung des Personals darauf reagieren. Dieser Notruf geht von dem System aus und kann im Falle einer ernsten Gefahr oder Not des Betroffenen durch seinen schnellen Einsatz viel bewirken und in lebensgefährlichen Situationen von entscheidender Bedeutung sein.

top