Das neue Jahr bei TeleAlarm – Ein Ausblick

Das neue Jahr bei TeleAlarm – Ein Ausblick

von 11 Februar, 2019 0

Der Frühling steht vor der Tür, für uns der passende Anlass Ihnen einen Ausblick auf das Jahr 2019 bei TeleAlarm zu geben. Freuen Sie sich auf Neuerungen für die TA7x-Familie und die TeleAlarm Cloud Services sowie für das Leitstellen-Managementsystem.

Ein Ausblick: Produktverbesserungen

In Kürze wird für unsere Kunden zunächst ein neuer innovativer Rauchmelder verfügbar sein. Auch sonst werden wir im Hausnotruf-Bereich vor allem mehr Service und Zubehör anbieten: es stehen Neuerungen für die TA7x-Familie und die TeleAlarm Cloud Services sowie für das Leitstellen-Managementsystem an.
Im NurseCall-Bereich arbeiten wir ebenfalls daran, Ihnen neue zeitgemäße Produkte anbieten zu können.

Sehen und Lernen: erste Schulungen

Die erste Schulung, die wir Ihnen dieses Jahr anbieten, dreht sich um den bereits erwähnten neuen Rauchmelder „Wireless Smoke Detector RM-LES900.“ Alle, die ihren Kunden die Installation des Geräts als Dienstleistung anbieten möchten, können bei uns eine Schulung zur „Q-geprüften Fachkraft für Rauchwarnmelder“ nach der aktuellen Richtlinie vom 01. Januar 2019 absolvieren. Es gibt noch freie Plätze für den Termin am Mittwoch, 13. Februar in der Zeit von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr, inklusive einer Werksführung der Leesys. Interessenten finden hier das Anmeldeformular.

Sehen und gesehen Werden: Messen

Unser erster Messebesuch des Jahres wird genau einen Monat nach der Schulung stattfinden, und zwar vom 12. bis 14. März auf der „ZORG & ICT“ in Utrecht, Niederlande.
Im April können Sie uns, wie gewohnt wieder auf der „Altenpflege“ in Nürnberg treffen: vom 02. bis 04. April sind wir in Halle 9, Stand B78 auf der Leitmesse der Pflegewirtschaft für Sie vor Ort.
Als weitere Messetermine haben wir uns die „4. Pflegemesse“ in Dresden vom 31. August bis 01. September sowie die „International Technology Enabled Care Conference“ in Birmingham, England, vom 15. bis 16. Oktober im noch frischen Kalender notiert.

In Anbetracht sich ändernder Kosten: neue Preislisten und Versandgebühren

Auch 2019 lautet unser Vorsatz, den bestmöglichen Service und Produkte von höchster Qualität anzubieten. Um diesen Standard zu halten ebenso wie das fortwährende Bestreben, umweltschonend zu produzieren und zu agieren, umsetzen zu können, gelten seit 01. Januar neue Preislisten.
Zudem gilt seit Neujahr auch eine geänderte Frachtkosten-Staffelung, die sich nach dem jeweiligen Auftragswert richtet:
– Warenwert unter EUR 100,00 (ohne Mwst.)- EUR 30,00 zzgl. MwSt.
– Warenwert unter EUR 300,00 (ohne Mwst.) – EUR 25,00 zzgl. MwSt
– Warenwert unter EUR 500,00 (ohne Mwst.) – EUR 20,00 zzgl. MwSt.
Bei einem Warenwert ab EUR 500,00 (ohne Mwst.) liefern wir versandkostenfrei.

 

Es lohnt sich ein Blick zurück, denn bereits Ende 2018 haben wir die Pflegekassenzulassung für unsere neuestes TA-Geräte, die TA74 GSM und die zugehörige IO-Variante, erhalten.
Eine Pflegekassenzulassung bringt für Sie folgenden Vorteil mit sich: Bei vorliegender Pflegestufe, können die zur Verfügung stehenden Gelder der Pflegekassen auch für Betreuungsleistungen und hauswirtschaftliche Hilfen eingesetzt werden.

Konkret lauten die neuen Positionsnummern im Hilfsmittelverzeichnis des GKV-Spitzenverbands:
für die TA74 GSM DE (Materialnummer T.210.001.247): 52.40.01.1095
für die TA74 GSM IO DE (Materialnummer T.210.001.273): 52.40.01.1096

Mit Blick auf die Zukunft freuen wir uns auf weiterhin gute Zusammenarbeit mit Ihnen und stehen Ihnen, wie gewohnt bei allen Fragen und Wünschen gerne zur Verfügung.

top