„Laufen geht immer“ – TeleAlarm-Team läuft und hilft

„Laufen geht immer“ – TeleAlarm-Team läuft und hilft

von 03 Dezember, 2018 0

Das Team von TeleAlarm ist tagtäglich mit der Mission im Einsatz, die Gesundheit und Sicherheit von Menschen zu fördern – und das prägt. So überrascht es nicht, dass aus den eigenen Reihen immer wieder auch Initiativen kommen, noch mehr zu tun. Sei es im Rahmen von Spendenaktionen oder durch die Teilnahme an Sponsoring-Veranstaltungen. Im November stand dann der Start bei „Laufen geht immer“ auf der Agenda, einem Benefizlauf zur Unterstützung des Vereins „Elternhilfe krebskranker Kinder Leipzig e.V.“.

„Laufen geht immer“ – besonders für einen guten Zweck

Mit dem Ziel, in diesem Jahr die Finanzierung von Sporttherapien krebskranker Kinder zu unterstützen, hat pure fitness in Kooperation mit dem Bear-Service erneut den Benefizlauf „Laufen geht immer“ in Leipzig organisiert. Dabei steht jeweils die sportliche Betätigung im Fokus: Die Spendengelder werden durch sportliche Betätigung für sportliche Betätigung gesammelt – im vergangenen Jahr beispielsweise für die Rollstuhlteams des RSL e.V.

Und das mit Erfolg: Waren es 2017 noch 433 Teilnehmende, sind 2018 über 900 Läufer und Läuferinnen an den Start gegangen. Unter ihnen Sarah Piehlig aus dem Backoffice der TeleAlarm.

Backoffice-Mitarbeiterin Sarah Piehlig am Start

Stellvertretend für das „Team TeleAlarm“ ist Sarah Piehlig aus dem Bereich Auftrags- und Retourenabwicklung des Backoffice den Benefizlauf auf der 2-km-Strecke angetreten. Mit 10:58 Minuten erreichte sie dabei den tapferen 6. Platz unter den Frauen. Sogar ihre Tochter hat sich beim Kinderlauf engagiert. Die Startgebühren übernahm selbstverständlich TeleAlarm, welche mit in die Spendensumme einflossen.

„Was soll ich sagen? Laufen geht immer“, so Sarah Piehlig mit einem Augenzwinkern, „besonders für einen guten Zweck. Als Hobbysportlerin hatte ich allerdings schon etwas Angst vor dem Lauf. Doch bei dieser wahnsinnig tollen Unterstützung durch meine Kolleginnen und Kollegen und die super Organisation vor Ort, war man schon bei der Aufwärmung total beschwingt.“

Hochmotiviert waren auch viele weitere Kollegen und Kolleginnen der TeleAlarm u.a. mit Ihren Kindern vor Ort, um mit viel Elan und bei strahlendem Sonnenschein an der Laufstrecke zu klatschen, zu trommeln und ordentlich anzufeuern. Und der Einsatz aller hat sich gelohnt – es wurden insgesamt mehr als 5.500 Euro an Spendengeldern generiert!

Weitere Fotos der Veranstaltung finden Sie hier.

top