Bundeskongress Hausnotruf „Hausnotruf – Dienstleistung der Zukunft?“

Bundeskongress Hausnotruf „Hausnotruf – Dienstleistung der Zukunft?“

von 11 August, 2017 0

Am 7. und 8. September 2017 findet in Berlin der zweite Bundeskongress der Initiative Hausnotruf statt. Der Kongress zum Thema „Hausnotruf – Dienstleistung der Zukunft?“, der erneut unter der Schirmherrschaft von Franz Müntefering stattfindet, richtet sich an alle Hausnotruf-Anbieter, Hausnotruf-Gerätehersteller, Organisationen der kooperierenden Branchen sowie gesundheits- und sozialpolitische Akteure.

Der Bundeskongress beginnt am Donnerstag, 7. September mit einem feierlichen Auftaktabend und der Keynote von Prof. Annelie Keil und Dr. Henning Scherf zum Thema: „Wie sieht unser Kunde 2020 aus?“

Der Kongresstag am Freitag, den 8. September widmet sich aus verschiedenen Perspektiven der Zukunft des Hausnotrufs und beleuchtet die Chancen und Hürden, die die Digitalisierung für die Branche und ihre Produkte bedeutet. Abgerundet wird der Kongress mit einem Marktplatz zum Thema „Technologie und Dienstleistungen in Zeiten von Smart Home und Internet of Things (im häuslichen und mobilen Umfeld)“, bei dem es verschiedene Impulsvorträge rund um das Thema geben wird.

Rund um den Kongress gibt es wie immer die Gelegenheit, in der begleitenden Fachausstellung mit Anbietern und Herstellern ins Gespräch zu kommen.

Das Kongressticket kostet 89 Euro für Vollzahler bzw. 69 Euro für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mitglieder der Initiative Hausnotruf.

Eine Anmeldung ist unter www.initiative-hausnotruf.de aktuell noch möglich. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

 

Mit Sicherheit länger leben – die Initiative Hausnotruf

Die Initiative Hausnotruf hat sich zum Ziel gesetzt für mehr Sicherheit im Alter zu sorgen. Damit Menschen möglichst lange in ihrem vertrauten Umfeld mit einem Höchstmaß an Lebensqualität und Sicherheit leben können.

 

Bildquelle: Initiative Hausnotruf / Dirte Zellentin

top